www.hundecouch.net
www.hundecouch.net

Um die Anzahl der Wildtierverluste zu reduzieren, können Landwirte und Jagdpächter seit einigen Jahren auch auf die Unterstützung von mit Drohnen ausgestatteten Rehkitzrettungsteams zählen.

 

Bereits im April erblicken die ersten Rehkitze das Licht der Welt, während gleichzeitig die Landwirte die Frühjahrsmahd durchführen. Dies stellt vor allem für Kitze, aber auch für andere Jungtiere eine große Gefahr dar. Anstatt der Gefahr auszuweichen und das Weite zu suchen, verharren Kitze aufgrund des so genannten Drückinstinkts reglos auf dem Boden.

 

Neben der Tierschutzproblematik, dem oft qualvollen Tod der zermähten Kitze, besteht noch ein weiteres Risiko, da eventuell im Gras verbleibende Kadaver durch die Verwesung unter Luftabschluss gefährliche Giftstoffe im Silagefutter bilden. Diese können bei den Tieren, die das Futter letztendlich zu sich nehmen, zu tödlichen Krankheiten führen.

Sorgt der Landwirt nicht dafür, dass die Kitze vor dem Mähen entdeckt und in Sicherheit gebracht werden können, können tierschutzstrafrechtliche Konsequenzen folgen.

 

Um die Anzahl der Wildtierverluste zu reduzieren, können Landwirte und Jagdpächter seit einigen Jahren auch auf die Unterstützung von Rehkitzrettungsteams zählen.

 

Diese fliegen mit Drohnen, die über Wärmebildkameras verfügen, in den frühen Morgenstunden über die zu mähenden Flächen. Durch die Wärmebildkameras wird der Temperaturunterschied zwischen Rehkitz und Umgebung sichtbar gemacht. Hierbei aufgefundene Rehkitze werden zielgerichtet geborgen und verbleiben während des Mähens für eine kurze Zeit sicher in einer Kiste am schattigen Waldrand, um dann schnellstmöglich wieder freigelassen und somit dem Muttertier zugeführt zu werden.

 

Auszug Rehkitzrettung Südbaden.de

Wir sind ein Gruppe von engagierten Naturschützern, die sich zur Aufgabe gesetzt hat, durch einen gemeinnützigen Verein - gemeinsam mit den Landwirten - die Rettung von Rehkitzen mit Hilfe von Drohnen zu organisieren und zu fördern.

Diese erfolgreiche Art der Rehkitzrettung ist komplex und teuer. Wir  fördern diese Aktivität durch unseren gemeinnützigen Verein. 
Wir bieten aktiven Drohnenpiloten – und solchen, die es werden wollen – eine Plattform für Schulungen, den Austausch von technischen Informationen und Erfahrungen aus der Praxis.

 

 

Rehkitzrettung Südbaden e.V.

Adelhauser Straße 1C
D-79539 Lörrach


www.rehkitzrettung-suedbaden.de

 

Bitte helfen Sie durch eine Spende.

 


Anrufen

E-Mail

Anfahrt