www.hundecouch.net
www.hundecouch.net

Kurse

Grundkurs Dummytraining

 

Der Ursprung der Dummyarbeit liegt in der Vorbereitung der Jagdhunde  für die jagdliche Praxis.


Bei der Dummyarbeit werden jagdliche Aufgaben nachgestellt, ohne dass richtiges Wild zum Einsatz kommt. Das Dummy (engl. = Attrappe) ist ein gefülltes Jute- oder Canvasstoff Säckchen.


Durch wechselndes Gelände und unterschiedlichste Apportieraufgaben ist dies eine sehr anspruchsvolle, interessante und abwechslungsreiche Arbeit für alle apportierfreudigen Hunde.


Dummyarbeit fordert und fördert den Hund körperlich wie auch geistig.  
Die gute Zusammenarbeit zwischen Hundeführer und Hund ist die Basis jeder erfolgreichen Dummyarbeit.

 

Inhalt des Grundkurses:


Der Kurs startet mit einer theoretischen Einführung in die Dummyarbeit.

Danach starten wir mit der Praxis.

Spass am Apportieren, Grundstellung und Aufbau Fussarbeit, Voran- Rechts- und Links schicken, Stop,  Suchenpfiff, und Weiteres.

Wir arbeiten an den drei Apporten ( Markieren, Einweisen, Verlorensuche ).                                                   

Der Spaß steht im Vordergrund – nicht die Leistung von Mensch und Hund!


Kleine Gruppen von mind. vier und max. fünf Mensch-Hund-Teams machen es möglich,
auf jedes Team individuell einzugehen.

 

 

 

Start

Donnerstag, 01.03.18   17 - 18.30 Uhr (Theorie)

Donnerstag, 08.03.18   17-  18.30 Uhr

Donnerstag, 15.03.18   17 - 18.30 Uhr

Donnerstag, 22.03.18   17 - 18.30 Uhr

Donnerstag, 29.03.18   17 - 18.30 Uhr

Donnerstag, 05.04.18   17 - 18.30 Uhr

 

 

Start

Donnerstag, 13.09.18 von 17-18.30 Uhr (Theorie)

Donnerstag, 20.09.18 von 17-18.30 Uhr

Donnerstag, 27.09.18 von 17-18.30 Uhr

Donnerstag, 04.10.18 von 17-18.30 Uhr

Donnerstag, 11.10.18 von 16.30 - 18 Uhr

Donnerstag, 18.10.18 von 16.30 - 18 Uhr

 

Dauer 90 Minuten.

 

 

__________________________

 

 

Das zuverlässige "STOP"

 

Sehr vielen Hundebesitzern kommt bestimmt folgende Szene bekannt vor:


Sie laufen mit Ihrem Hund, er tollt über die Wiese und auf einmal rennt ein Hase o.ä. reizvolles an ihm vorbei.

Wie ein Schalter der sich umgelegt hat, rennt er hinterher :-( 

Rufen, brüllen, schreien - nichts nützt mehr.

 

Wie schön wäre es, wenn Sie jetzt ein Wort o.ä. hätten, damit Sie ihn stoppen können.

 

Genau hierfür ist dieser Kurs.


In diesen vier Wochen erarbeiten wir ein Signal, auf das der Hund - mit Übung - mit dem aufhört, was er gerade tut.

 

Übrigens nicht nur für jaglich ambitionierte Hunde ein MUSS.

 

Voraussetzung für diesen Kurs ist, dass Ihr Hund Sitz und/oder Platz kennt und ausführt.

 

Kleine Gruppen von mind. drei und max. 4 Mensch-Hund-Teams machen es möglich,
auf jedes Team individuell einzugehen.

 

 

Start

Donnerstag, 01.02.18

Donnerstag, 08.02.18

Donnerstag, 15.02.18

Donnerstag, 22.02.18      Start jeweils um 16 Uhr statt.

 

__________________________

 

 

Rückrufkurs ( I )

 

Der zuverlässige Rückruf, also das Herankommen des Hundes auf ein bestimmtes Signal oder Pfiff hin, ist eine der wichtigsten Übungen, die unser Familienhund beherrschen muss und sollte Grundvoraussetzung für den Freilauf ohne Leine sein.

Ein Hund, der nicht in allen Lebenslagen abrufbar ist, kann eine Gefahr für sich und seine Umwelt darstellen.

Ein systematischer Aufbau des Rückrufes ist hier besonders wichtig.

Leider wird oft folgender Fehler gemacht: der Hund kommt auf Zuruf, wenn er abends zu seiner Futterschüssel gerufen wird, also wird angenommen, er "kennt" das Signal und müsste nun auch kommen, wenn man ihn aus einer spielenden Hundegruppe abruft.             Das ist natürlich viel zu schwierig; von Ihrem Erstklässler erwarten Sie ja auch nicht, dass er komplizierte mathematische Formeln löst, nachdem Sie ihm gerade das 1x1 beigebracht haben.

In diesem Kurs beginnen wir damit, den Rückruf (neu) aufzubauen.                                      Es werden wichtige Aspekte besprochen und praktische Übungen gezeigt. Über fünf Übungseinheiten - und mit entsprechendem Üben zwischen den Terminen - sind die Hunde hinterher in der Lage von moderaten Ablenkungen zuverlässig zurückzukommen. Sie haben dann das notwendige Rüstzeug, um alleine weiter zu üben.

 

Das Ziel des Kurses ist, dass Sie Ihren Hund im Freilauf auch unter Ablenkung abrufen können und Sie somit die Möglichkeit bekommen, in Zukunft auch ohne Leine entspannt spazieren zu gehen.

 

Eine schöne Perspektive für Sie und Ihren Hund!

 

Kleine Gruppen von mind. drei und max. 4 Mensch-Hund-Teams machen es möglich,
auf jedes Team individuell einzugehen.

 

 

Termine für den nächsten Rückrufkurs sind wie folgt:

                                     

Mittwoch, 11.04.18                                     

Mittwoch, 18.04.18                                      

Mittwoch, 25.04.18                                     

Mittwoch, 09.05.18     

Mittwoch, 16.05.18       Start jeweils um 17 Uhr.

 

                                                 __________________________

 

 

Rückrufkurs ( II ) für Fortgeschrittene

 

(Voraussetzung für diesen Kurs ist die Teilnahme des Kurses Zuverlässiges STOP)

 

Bei diesem dreistündigem Kurs geht es ans "Eingemachte" :-)

 

Der Hund wird - realitätsgetreu - unter erschwerten Bedingungen abgerufen oder gestoppt.

 

Wir schauen hierbei, ob auch dann der Rückruf oder das Stoppen funktioniert, wenn sich die Reizlage für den Hund verändert. Nur so können wir feststellen, wo wir mit unserem Hund stehen.

 

Termine:

 

Mittwoch, 06.06.18

Mittwoch, 13.06.18

Mittwoch, 20.06.18        Start jeweils um 17 Uhr.

 

 

Kleine Gruppen von mind. drei und max. 4 Mensch-Hund-Teams machen es möglich,
auf jedes Team individuell einzugehen.

 

 

Änderungen sind vorbehalten.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2018 Britta Ebert-Schoebel